Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Übungen zu Moderne Theoretische Physik für Lehramtskandidaten

Übungen zu Moderne Theoretische Physik für Lehramtskandidaten
Typ: Übung (Ü)
Lehrstuhl: Fakultät für Physik
Semester: WS 13/14
Zeit: 25.10.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen


08.11.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

15.11.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

22.11.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

29.11.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

06.12.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

13.12.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

20.12.2013
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

10.01.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

17.01.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

24.01.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

31.01.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

07.02.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen

14.02.2014
14:00 - 17:15 wöchentlich
Übungsgruppen


Dozent: Prof.Dr. Alexander Shnirman
Boris Narozhny
SWS: 2
LVNr.: 4012132
   

Allgemeine Bemerkungen und Organisatorisches


 

 

 

Lehramtskandidaten


 

Mündliche Prüfungen

 
Für Lehramtskandidaten ist die bestandene Abschlussklausur die notwendige Vorleistung für eine mündliche Prüfung bei einem der Professoren in der theoretischen Physik. Die Note der mündlichen Prüfung geht in das Zeugnis ein.


 

Abschlussklausur


 

Die Abschlussklausur ist bestanden, wenn eine prozentuale Gesamtpunktzahl von 50 % erreicht wird. Wer an den Übungen erfolgreich teilnimmt, erhält einen Bonus von 10% für die Abschlussklausur (d.h. die Abschlussklausur wird mit 40% bestanden). Der Bonus wird vergeben wenn 50% der Punkte aus den Übungsblättern erworben wurden.

 


 

 Meteorologen


 

Modulprüfungen


 

Hier bildet die Abschlussklausur die (benotete) Modulprüfung. Die Modulprüfung ist bestanden mit der Note 4.0, wenn eine prozentuale Gesamtpunktzahl von 40 % erreicht wird. Höhere Gesamtpunktzahlen führen natürlich zu entsprechenden höheren Noten.


 


 


 

Vorleistung


 

Die Meteorologen müssen, um an der Abschlussklausur teilnehmen zu dürfen, eine Vorleistung erbringen. Die Vorleistung gilt als erbracht, wenn 50% der Punkte aus den Übungsblättern erworben wurden.